Kreissportbund stärkt Freiwilligkeit von Jugendlichen

06.04.2017 von Regina Fleischmann

Endlich wird es spannend. Alle waren aufgeregt. Der Bus des Kreissportbundes fuhr an der Zweifeldhalle in Wusterwitz vor. Die Freiwilligen aus der 5. Klasse warteten schon ganz aufgeregt. Heute sollten sie den "Theoriekram" endlich in die Tat umsetzen. Schnell wurden die Geräte aus dem Bus in die Halle getragen. Koordinatorin Regina Fleischmann stimmte ein. Sie war überrascht, was aus der Theoriestunde an Wissen hängen geblieben war. Zügig trugen die Jugendlichen alles zusammen. Dann ging es los:

6 sportliche Wettbewerbe warteten auf 24 Kindergartenkinder.

Mit Sachverstand und Interesse engagierten sich die 20 Schüler als über 3 Stunden lang als Kampfrichter und Organisator.  So manch einer entdeckte dabei seine verborgenen Talente.

"Es war eine Freude zu sehen, wie selbstständig und mit welchem Spaß die Klasse der Grundschule Wilhelm Götze an ihre Aufgaben ging", so Regina Fleischmann während des Wettkampfgeschehens. Frau Tennigkeit, Leiterin der KITA Schwanennest lobte die Jugendlichen sehr.

Alle freuen sich nun auf die 10. Kindergartenolympiade am 20. Mai um 10 Uhr in Wusterwitz.

Zurück