Kreissportbund Potsdam-Mittelmark verpasst Landessieg knapp

20.06.2017 von Thomas Bottke

Die Schulen aus Potsdam-Mittelmark sind die großen Abräumer des „Sparkassen Sportabzeichenwettbewerbs an den Schulen“ 2016. In der Kategorie III der Schulen mit 251 bis 500 Schülern dominierten die Bildungseinrichtungen des Landkreises sogar derart, dass auf dem Siegerpodest kein Platz für andere war. Beim Sieg der Grundschule „Otto Nagel“ aus Nuthetal belegten die Eigenherd-Grundschule Kleinmachnow und die Beelitzer Diesterweg-Grundschule die Ränge zwei und drei. Beeindruckend: Mit 92,74 Prozent weisen die Nuthetaler die zweithöchste Abzeichendichte aller teilnehmenden Schulen Brandenburgs auf. Abgerundet wurde der Triumph von Potsdam-Mittelmark mit dem Sieg des Gymnasiums „Am Burgwall“ aus Treuenbrietzen in der Kategorie II sowie dem zweiten Platz des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark beim „Sparkassen Sportabzeichenwettbewerb für Kreis- und Stadtsportbünde“ in Folge." Im nächsten Jahr wird der 1. Platz anvisiert, da in diesem Jahr nur ein Hand voll Sportabzeichen zum Sieg fehlten" sagte Thomas Bottke Geschäftsführer des Kreissportbundes. Mit gutem Vorbild gingen jedenfalls fast alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle wieder voran.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben