Newsreader Kinderschutz

Kinderschutz im Sport im Landkreis Potsdam Mittelmark

Keiner soll mehr wegschauen – Kinderschutz und Zivilcourage gehen uns alle an!

Der Kreistag beschließt für 2016 die Durchführung der Offensive PM Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Eine Arbeitsgruppe, in der der Kreissportbund mit Holger Jurich und Regina Fleischmann vertreten ist, erarbeitet einen Ehrenkodex PM „Dialogkultur Kinderschutz und Zivilcourage“.

Zivilcourage heißt, vor Ort Verantwortung für ein soziales Miteinander wahrzunehmen. Zivilcourage schließt auch uneigennütziges Helfen ein. Warum ist das in einer Gesellschaft wie der unsrigen eigentlich nötig, in dieser Form darüber zu sprechen? Ist es nicht selbstverständlich, Zivilcourage zu zeigen und unsere Kinder zu stärken statt sie zu bevormunden?

Mit der Offensive PM „Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz“ werden sie, die Fachkräfte und alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Potsdam-Mittelmark dafür gewonnen, sich täglich neu mit allen Kräften für den Schutz der Kinder, ihrer Familien und für einen Zuwachs an Zivilcourage einzusetzen und über Kinderschutz zu sprechen. Auch die Übungsleiter in unseren Vereinen sind angesprochen, sich offen zu zeigen, Missstände zu sehen und sie zu benennen und an der Seite der Eltern ein aktiver Partner zu sein.

Zur Auftaktveranstaltung am 23. Januar 2017 in Neuseddin war der Kreissportbund natürlich vertreten, weil wir „nicht wegschauen“ wollen. Der Eintrag in das „Buch der Bekenntnis“ war ebenso für uns selbstverständlich. Nils Unger als Kinderschutzbeauftragter im Kreissportbund begleitete an diesem Tag eine Arbeitsgruppe mit Themen des Sports, aber auch Themen wie gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Kinderrechte waren interessant und luden zum Mitdenken ein.

Kinderschutz ist in nicht unerheblichem Maße eine Haltungsfrage, die alle unsere Lebensbereiche durchzieht. Wichtig ist dabei, allen geeignete Gelegenheiten zum Austausch über und der Auseinandersetzungen mit Schlüsselsituationen zu bieten. Denn Kinderschutz ist nicht allein Privatsache oder gar im stillen Kämmerlein getan. Dazu bietet der Kreissportbund Schulungen an. Wir sind hier Ansprechpartner rund um das Thema für Euch.

Zurück