Newsreader Gesamt

Vereine stärken ihrem Kreissportbund den Rücken

Wer wird Nachfolger von Neustadt (Dosse)? Die Stadt in Ostprignitz-Ruppin und ihr Bürgermeister Carl Tedsen bekamen 2017 die Siegertafel von Sportministerin Britta Ernst überreicht.

Am vergangenen Freitag hatte der Kreissportbund Potsdam-Mittelmark e.V. nach Kloster Lehnin zur turnusgemäßen Mitgliederversammlung geladen. Die Themen waren aber alles andere als „turnusgemäß“. Neue Projekte und Vorhaben wurden vorgestellt. Hinterfragt wurde, wie sich der vereinsorganisierte Sport in den nächsten Jahren den demografischen, personellen und technischen Herausforderungen stellen wird. Hierzu werden einige Instrumente benötigt, die es zu beschließen gab.

Der Landrat des Landkreises, Wolfgang Blasig, bedankte sich bei den anwesenden Ehrenamtlichen für ihre tägliche Arbeit in den 245 Sportvereinen, vor allem im Kinder- und Jugendbereich.

Anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Kreissportbundes hatte der Landrat auch einige interessante Zahlen mitgebracht. So konnte der Landkreis in den letzten Jahren den ehrenamtlich organisierten Sport mit fast 4 Millionen Euro Sportfördermittel unterstützen. Er unterstrich die Bedeutung des Sports für die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Menschen und sagte die Unterstützung des Landratsamtes in den nächsten Jahren zu.

Jürgen Hodek, Vorsitzender des Kreissportbundes, zog in seinem Bericht Bilanz zu vielen Vorhaben. Die nächste Herausforderung wird eine kreisweite Sportentwicklungsplanung sein, in der unter anderem die sportlichen Bedürfnisse der gesamten Bevölkerung erfragt werden, im Strategiepapier „Sportland 2030“.  

Zurück